Samstag, 14. November 2015

Besuch in einem "Musterhaus"

 

Nachdem wir im September in einem Musterhaus von Anbieter A waren und dort auch mit der Bauherrin sprechen konnten, war ich gestern nördlich von Berlin in einem Holzhaus von Anbieter B. Hier hat eine junge Familie anfang des Jahres gebaut und wohnt nun seit knapp 4Monaten in einem eher modernen Holzbungalow.
Da wir uns für genau diesen Haustyp (mit angepassten Grundriss ) interessieren, waren wir sehr neugierig aber auch angespannt. So viel Mühe steckt in dem Grundriss bereits und was ist wenn uns das Haus so nicht gefällt? Dann stehen wir wieder am Anfang.

So sieht das Schmuckstück aus (Bilder von den Räumen werde ich nicht veröffentlichen):


Terrassenüberdachung
Kapellendach - leider ist kein Holzbalken mehr zu sehen
Be- und Entlüftung mit Wärmerückgewinnung
An sich ein schönes Haus. Mit unserem Grundriss und außen in rotweiß eigentlich auch schon sehr nahe an unserem Traumhaus dran. ABER: Von außen und innen zu modern. Wenn wir ein Holzhaus bauen, dann wollen wir auch von innen sehen das es ein Holzhaus ist. Das fehlt diesem Haus! Eigentlich logisch. Es wird ja auch als moderne Variante angepriesen. Überrascht und auch etwas enttäuscht sind wir dennoch.
Jetzt heißt es erstmal mit dem Anbieter telefonieren und schauen ob man nicht modern mit der classic Linie verbinden kann.

Jetzt war aber  nicht alles schlecht oder ernüchternd. Dank der Bauherrin konnten viele Fragen geklärt werden. Wir haben einige Tipps bekommen, die wir definitiv umsetzen wenn wir uns für Anbieter B entscheiden. Auch wurde die Arbeitsweise sowie die Qualität sehr gelobt.

Keine Kommentare:

Kommentar posten