Samstag, 5. Dezember 2015

KfW: Ja oder Nein?

 

Das die Förderung für ein KfW 70 Haus dieses Jahr ausläuft, ist uns bekannt. Das man dafür aber bis Ende Dezember den Bauantrag komplett eingereicht haben muss, war uns neu.

Unser Grundstück ist offiziell noch gar nicht unseres und eine Vermessung hat bisher auch noch nicht stattgefunden. Für den Bauantrag benötigt man unter anderem ja den Lageplan - also wo auf dem Grundstück das Haus stehen soll. Da wir uns aber noch nicht einmal für ein Anbieter entschieden haben, scheint KfW 70 wohl nicht mehr möglich.

Da kam uns die Idee/Frage: Ist 2016 mit den neuen Bestimmungen denn auch KfW 55 möglich? Bei beiden Anbietern ist dies möglich. Nur bei Anbieter B wäre es mit einem großem finanziellen Aufpreis verbunden.

Also zurück zur KfW 70 Variante. So habe ich am Donnerstag mit dem Bauordnungsamt in Eilenburg telefoniert. Anstatt eines konkreten Lageplan dürfen wir auch eine Skizze einreichen aus der eindeutig hervorgeht, dass wir sämtliche Abstände zu den Nachbarn einhalten.

Nach mehreren Telefonaten mit unserem Finanzierer und der KfW-Bank haben wir sogar bis Ende Januar Zeit. Puh!

Durch den ganzen Stress in den letzten Tagen wurde unser Bauchgefühl (was die Anbieter betrifft) erneut bestätigt. Es gibt halt Anbieter die belehrend auftreten und mit "da müssen sie jetzt rechnen" abspeisen und es gibt Anbieter die unterstützend und sehr kurzfristig Änderungen und Anfragen kompetent bearbeiten. Innerlich ist die Entscheidung wahrscheinlich schon für ein Anbieter gefallen. Aber erstmal noch eine Nacht drüber schlafen.

Keine Kommentare:

Kommentar posten