Donnerstag, 4. August 2016

Wir bauen uns ein Gartenhaus III

Am vergangenen Wochenende waren die Männer fleißig auf der Baustelle. Zuerst musste der Rauspund einseitig gestrichen werden. Die gestrichene Seite kommt auf die OSB-Platte und verhindert beim eigentlichen Haupanstrich das Verziehen der Bretter. Waren die Bretter getrocknet wurde auch schon mit dem Antackern begonnen. (Den Tacker haben wir extra bei GartenXXL gekauft und bisher ist er einfach jeden cent wert.) Ganz wie der große Bruder später, schaut der Rauspund über das Fundament und bildet damit eine Tropfkante. Dann wurde noch das Fensterbrett angebracht und schon war es wieder Sonntag. Am Sonntag selber konnt Robert dann nicht viel machen. Aber dafür konnte ich am Montag und Dienstag wieder mit anpacken. (Wenn es das Wetter zu gelassen hat). Der Rauspund ist jetzt fast komplett angebracht und zum Teil haben wir auch schon mit den Dachschindeln begonnen. Achja und mein Vater hat beim Türeinbau geholfen. Eigentlich wollten wir die Tür selber bauen. Aber so richtig ist uns keine Lösung eingefallen, wie wir es dann dicht und vor allem noch ansehlich hinbekommen. So musste eine Baumarkttür herhalten.
Jetzt fehlen noch die restlichen Schindeln, der Anstrich, die Eckverblendung, Schalungsbretter und noch etwas Kleinkram und dann sind wir auch "schon" fertig und haben hoffentlich nicht mehr allzu lange Wartezeit bis endlich Baustart ist. Die Abtretungserklärung liegt mittlerweile bei Fjorborg und die Tage müsste uns dann der Termin für die Bodenplatte bekannt gegeben werden.

Keine Kommentare:

Kommentar posten